Hochbegabung im Kontext Familie

Wir sind irgendwie "ANDERS"...

Eine Hochbegabung entdecken:

Für viele Eltern ist die Entdeckung einer Hochbegabung beim eigenen Kind erst einmal ein Schock. Die meisten Eltern haben zwar bemerkt, dass ihr Kind “anders” ist, doch mit so einer hohen Intelligenz haben sie nicht gerechnet. Viele Fragen tauchen dabei auf und man begegnet vielen Vorurteilen.

Fehldiagnosen und Unwissenheit bei Fachkräften über Hochbegabung

Manche Familien erleben, dass die Kinder schon sehr früh fehldiagnostiziert werden. Sowohl, Erzieher*innen als auch Sozialpädagog*innen, Heilpädagog*innen und andere Fachkräft haben in Ihrer Ausbildung nichts oder nur ganz wenig über Hochbegabung gehört. So wird das Verhalten des Kindes nicht im Zusammenhang mit Hochbegabung gesehen und bewertet. Meist haben Fachkräfte nur einen geschärften Blick auf “Störungen”. Schnell kommen dann Äußerungen wie: “Der ist schon sehr clever, aber auf der sozialen Ebene kommt er in der Gruppe überhaupt nicht zurecht.” Ein typisches Beispiel für eine ungelungene Passung. Für die Eltern bedeutet das nicht selten eine Überforderung und sie wissen bald nicht mehr was sie glauben sollen. Außerdem kommt den Eltern das Erleben des Kindes oft sehr bekannt vor. Es erinnert sie an die eigene Kindheit.

Erstaunlich häufig sind die Eltern selbst mit einer Hochbegabung ausgestattet, die häufig nie erkannt wurde.

Stellen Sie sich der eigenen Begabung – denn die Probleme, die sie für sich gelöst bekommen, lösen sich auch für die Kinder.

Für eine gelingende Entwicklung eines Kindes mit Hochbegabung ist es hilfreich, wenn sich auch die Eltern der eigenen Begabung bewusst werden können, und sich ganz persönlich dem Thema stellen. So begibt man sich als ganze Familie auf eine neue Reise. Vieles kann man im Alltag mit den Kindern dann entspannter sehen und beginnen, das eigene Potential auszuschöpfen.

Hochbegabung tritt familiär gehäuft auf, weshalb es lohnend (und entlastend/klärend) für eine Familie sein kann, auch bei den Eltern genauer hinzusehen.

IQ-Test für die ganze Familie

Oft fällt es den Eltern leichter, die Kinder testen zu lassen, als sich selbst. Vor einer eigenen IQ-Testung schrecken sie häufig zurück, was sehr schade ist, denn unsere Erfahrung zeigt, dass es enorm hilfreich für Familien ist, wenn sich alle Beteiligten mit diesem Persönlichkeitsmerkmal auseinandersetzen. Vielen Erwachsenen ist ihre eigene Hochbegabung, und die daraus resultierenden Einflüsse im Alltag, leider nicht bewusst, da in früheren Zeiten die Thematik der Hochbegabung noch nicht ausreichend erforscht war und dem Thema somit auch kaum Beachtung geschenkt wurde. Dies zeigt sich immer wieder zum Beispiel an der Unkenntnis im Pädagogischen Bereich, da die Thematik bis heute an den Universitäten und Ausbildungszentren entweder gar nicht oder nur am Rande behandelt wird.

Intelligenzdiagnostik als Entwicklungschance für die gesamte Familie

Nutzt nun eine Familie die Chance, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, ergibt sich für alle Beteiligten ein ganz anderer, viel klarerer Blick auf die Welt.
Situationen können anders eingeschätzt, bewertet und schließlich entspannter und souveräner bewältigt werden. Zum Wohl der Kinder in der Familie wie auch der Eltern – es sind enorme Entwicklungen möglich. Dies wird sich nicht nur auf das Lernen, sondern auch auf die zwischenmenschlichen Aspekte, den Umgang miteinander, auswirken.

Die ganze Familie kommt in ihre eigene Kraft

Die gesamte Familie kommt in ihr Gleichgewicht, in die eigene Kraft und lernt das Potential zu entfalten.
Dies ist nicht nur für die Kinder, deretwegen Sie möglicherweise ursprünglich zu uns kamen, sondern auch für alle Familienmitglieder eine wunderbare Entwicklungsmöglichkeit und Entlastung.

Vielen Erwachsenen ist die eigene Hochbegabung nicht bewusst, obwohl sie sich immer zeigt. – Allerdings nicht – wie häufig erwartet – in überdurchschnittlichen Leistungen. Das volle Potential einer Hochbegabung wird sich nur unter günstigen Bedingungen entfalten.
Jedoch gibt es Anzeichen, die auf eine Hochbegabung hindeuten können. Gerne unterstütze ich Sie mit einem Familiencoaching und einer Testung bei ihrem ganz eigenen, individuellen Weg als Familie. Wenn Sie sich hier wiederfinden, kann es sehr befreiend sein, genauer hinzuschauen, um auch ihr Potential zu entfalten:

Merkmale von Hochbegabung:

– komplexe Zusammenhänge werden schnell erfasst
– gute Beobachtungsgabe
– ausgeprägter Gerechtigkeitssinn
– vielfältige Interessen
– schnell gelangweilt
– mehrere Berufsausbildungen
– Interesse an tiefen Gesprächen
– häufige Missverständnisse mit anderen Menschen
– starkes Autonomiebestreben
– kritisches Denken
– schnelles Durchschauen von Systemen
– schnell gelangweilt von Routineaufgaben
– das Denken hört nicht auf

Weisen Sie oder Ihr Kind Merkmale dieser Liste auf, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass Sie es mit Hochbegabung zu tun haben. 

Ich kann Ihnen eine umfassende Diagnostik, Beratung und Coaching für die ganze Familie anbieten.

Ein typisches Fallbeispiel: "Lukas ist 15 Jahre alt und fällt immer wieder im Unterricht unangenehm auf, weil er entweder vor sich hin träumt, oder die anderen Kinder ablenkt. Der Stoff scheint ihn einerseits nicht zu interessieren, andererseits sind seine schulischen Leistungen nicht gerade gut. Seine Lehrerin hat wenig Verständnis für sein Verhalten. Zu Hause stellt sich die Situation ganz anders dar, hier ist er ein aufgewecktes Kind, das durch seine vielfältigen Interessen auffällt. Sein Spezialgebiet ist Technik, hier baut er schon seit langem die ausgefallensten Dinge. Ausgelöst durch den Hinweis eines Betreuers in einer Technik AG für Kinder, macht Lukas einen IQ-Test bei der Schulpsychologin. Die Überraschung ist groß, als ein IQ von 142 festgestellt wird. Die Schulpsychologin schickt die Familie in meine Praxis. Viele Fragen können jetzt beantwortet werden. Die Eltern machen einen IQ-Test in meiner Praxis. Auch hier konnte eine Hochbegabung festgestellt werden. Vieles hat sich seit dem verändert, nicht zuletzt, weil sowohl der Junge als auch die Eltern jetzt mehr Verständnis füreinander haben. Durch das Coaching veränderte sich auch die Arbeitssituation der Eltern. Die Lehrer wurden in die Beratung mit einbezogen was zu einer besseren Förderung von Lukas und mehr Verständnis in seinem Umfeld führte." * Name geändert
Seelsorgepraxis Schmider
Lukas*
Familie - Fallbeispiel

Erkennen Sie sich in dieser oder einer ähnlichen Situation wieder? Es gibt viele Möglichkeiten, Ihrem Kind  und auch Ihrer Familie als Ganzes Unterstützung zukommen zu lassen. Sehr gerne bin ich für Sie da!